In Cairns auf dem Arbeitsmarkt gestrandet

Im Pool unseres Apartments
Im Pool unseres Apartments

Cairns ist absolute kein Ort an dem man einfach Arbeit findet. Man muss wohl eher wirklich Glück haben und vor allem immer wieder bei den Geschäften vorbei gehen und prüfen, ob die Bewerbung wirklich beim Manager angekommen ist, denn oftmals ist das nicht der Fall. Can hat sich 2 Monate täglich mehrmals beworben und bis auf ein Restaurant, hat sich niemand zurück gemeldet und viele Bewerbungen wurden nicht weiter an den Manager gegeben. Das war alles sehr frustrierend und auch ich wäre dem gleichen ausgesetzt gewesen, hätte ich nicht durch einen Bekannten einen Job bei einem Autohändler bekommen. Das Gute war, dass ich mir die Arbeit meist gut selbst einteilen konnte, so dass ich täglich meine 7,5 Stunden zusammen bekam und bei 15$ die Stunde hatte ich nach einem Tag meine Wochenmiete im Apartment zusammen.


Aber für Can ging es leider recht frustrierend weiter. Täglich ging er los und bewarb sich bei neuen Stellen doch nach 2 Wochen hatte er alle STellen abgeklappert, ging alle zwei Tage fragen, ob man Ihn vielleicht inzwischen einstellen konnte.. Und so hielten wir das ganze nur 2 Monate durch und reisten mit inzwischen auf gekommenem Heimweh aber auch Fernweh weiter nach Brisbane und versuchten es dort... vergeblich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0