Xmas & Silvester in Sydney

Frohes Neues Jahr, meine Lieben!
Ich hoffe Ihr hattet alle eine frohe Weihnachtszeit und seid gut ins neue Jahr gekommen. Ich hatte das kitischigste Weihnachtsessen meines Lebens mit wunderbaren Menschen. Ich habe es tatsächlich geschafft ein leckeres Essen zu zaubern. 2 Hähnchen, selbstgemachte weiße Soße zum Erbsen-Möhrengemüse und braune Soße zu den Kartoffeln. Ela hat noch Mousse au chocolate gezaubert und fett, ähh satt waren wir :D Wir haben uns zu 7 eine Wohnung in Maroubra gemietet, doch eine kam aus beruflichen Gründen nicht. Das war gut so, weil sich sonst jemand die Couch mit Malik hätte teilen müssen. Also eine Win - Win Situation.

Die meiste Zeit im Apartment haben wir einfach genossen, ein eigenes Wohnzimmer zu haben und es mit keinem teilen zu müssen. Alles was Zuhause selbst verständlich ist, war toll. Eine Küche mit funktionierenden Herdplatten, Toiletten auf die nur wir gehen, einen Tv und Wlan zum Serien gucken. Die Waschmaschiene und den Trockner so oft benutzen wie wir wollten. Das alles kam uns vor wie Luxus und Heimat :) Wir haben viel Zeit zusammen auf der Couch und in der Küche verbracht. Am Strand waren wir auch mal und eine Klippenwanderung gabs auch. Wunderschön!

 

Für Silvester haben wir uns auf der Stadteigenen Internetseite umgeschaut und uns für den Mrs. Macquarie Point entschieden. Das hatten aber noch gut 12.000 andere Leute vor und deswegen haben wir uns schon um 9 Uhr MORGENS für das Feuerwerk in der Nacht angestellt. Wir haben 3 Stunden angestanden um in den Park zukommen (davor waren Kontrollen aufgebaut; No Alkohol) und dann 10 Stunden gewartet bis zum ersten Familienfeuerwerk um 9. Ziemlich cool gemacht für die kleinen Kinder und so wurde es danach auch noch eeetwas leerer. Dennoch hatte keiner so wirklich die perfekte Sicht, da die Bäume einfach hoch gewachsen waren und die richtige Promenade war für die VIP-Gäste abgesperrt. Wir haben also auf unserer Decke geschlafen, gegammelt, gegessen und gewartet bis wir letztendlich ein wirklich schönes Feuerwerk sehen konnten. Ela&Chris, Josi&Josha, Malik, Can und ich haben uns überall zwischen gequetscht um noch schöne Teile vom Feuerwerk zu sehen und das war es wirklich wert. Die ganze Form- und Farbpalette wurde gezeigt und hinterließ bei allen Freude aufs Jahr 2016! Es verlief reibungslos, nicht mal beim Verlassen wurde man in der Menge gequetscht und man zog auch nicht an kotzenden Leuten vorbei, wie es in Köln vielleicht wäre.. Selbst die Busse wurden nicht voll gequetscht. Nein, sie haben einfach über 2000 Verkehrsmittel mehr für den Abend arbeiten lassen. Thankyou, Sydney!


Die "Schlange" in der wir standen
Die "Schlange" in der wir standen
Maroubra Rockcliffs Formation
Maroubra Rockcliffs Formation

Kommentar schreiben

Kommentare: 0