The Minyon Falls

Wer auch immer in der Nähe von Byron Bay ist, sollte unbedingt die Minyon Falls besuchen gehen! Wir haben viele gesehen, die sich mit dem Anblick der Aussichtsplattform oben neben dem Parkplatz zu frieden gegeben haben, aber man sollte sich wirklich runter trauen! Wenn man nämlich durch den Regenwald wirkenden Abgrund knapp 2 Stunden hinunter gewandert und über riesige Steine hoch geklettert ist, schafft man es zu einer tiefen Lagune die der Wasserfall mündet. Auf dem Weg dorthin haben wir unsere erste Schlange gesehen. Zwar eine Wasserschlange, aber die zählt! :D Von oben kann man zwar ahnen wie es unten aussieht, aber der Anblick, wie der Wind das fallende Wasser nach rechts und links in Sprühregen verwandelt sollte man eben von unten sehen! Das Wasser war eiskalt, deshalb stockte den Jungs, angekommen im Wasser, kurz der Atem. Aber das war es Ihnen wert. Sie schwammen die 6 Meter rüber und kletterten dann auf die glitschigen Felswände. Nicht ganz ungefährlich und natürlich musste Malik wieder etwas zu hoch klettern als alle anderen.. Es ging aber alles gut. Nach der schönen Abkühlung liefen und kletterten wir den ganzen Weg wieder hoch. Wir waren sehr durstig und zu unserem Leid, mussten wir am Auto feststellen, dass wir einen platten Reifen hatten. Also haben wir den Road-Assistent angerufen und der kam auch schon 2 Stunden später, pünktlich zum Regen! Nachdem der Ersatzreifen dran war, haben wir uns eine Raststätte gesucht und dort übernachtet. Am nächsten Morgen mussten wir dann erstmal eine Werkstatt finden, die Ersatzreifen für unseren BRAK hatte. Gesucht- Gefunden. Die anderen Reifen haben wir dann auch direkt prüfen lassen und bekamen direkt noch einen Reifen ausgewechselt. Das ganze hat uns nichts gekostet, weil wir alle Versicherungen abgeschlossen hatten bei der Mietung des Wagens.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0